Mortalität

Mortalität

Unter dem Begriff „Mortalität“ versteht man die Sterblichkeit auf Grund einer bestimmten Ursache in Bezug auf eine bestimmte Population in einem fest definierten Zeitraum. Dabei wird in der Regel ein Jahr als Zeitraum und eine Population von 1.000 Individuen gewählt. In der Medizin wird der Begriff oftmals im Zusammenhang mit Krankheiten, Epidemien oder ähnlichem Verwendet. Eine hohe Mortalität bedeutet also, dass eine Krankheit sehr oft zum Tod führt, während eine niedrige Mortalität darauf hinweist, dass die Krankheit nur selten tödlich ist beziehungsweise gut behandelt werden kann. Dabei unterscheidet man verschiedene Mortalitäts-Rubriken, wie die rohe Mortalitätsrate, die sich mit der Anzahl von Todesfällen innerhalb der gesamten Bevölkerung beschäftigt. Die altersspezifische Mortalitätsrate hingegen betrachtet die Anzahl der Todesfälle innerhalb der bestimmten Altersklassen. Die fallspezifische Mortalitätsrate betrachtet die Anzahl der Todesfälle in Bezug auf eine spezifisch festgelegte Ursache und die krankheitsspezifische Mortalitätsrate betrachtet die Anzahl der Todesfälle in Bezug auf eine bestimmte Erkrankung.

Bewerten Sie den Artikel