Steuerliche Absetzbarkeit Luxushandy bei Zahnarzt

Luxushandy für Zahnarzt nicht steuerlich absetzbar

Luxushandy für Zahnarzt nicht steuerlich absetzbar

Ein Zahnarzt kann ein Luxushandy für 5.200 Euro nicht als Betriebsausgaben steuerlich absetzen, nach Ansicht des Gerichts reicht auch ein gewöhnliches Handy aus (FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 14.07.2011, Az: 6 K 2137/10).

Bewerten Sie den Artikel

 
Kategorien: Sonstige Themen|