Widerspruch gegen OP bei Minderjährigen

Minderjährige – Vetorecht gegen Operation

Minderjährige – Vetorecht gegen Operation

Minderjährigen Patienten kann bei einer nur bedingt notwendigen Operation mit der Möglichkeit erheblicher Folgen für ihre künftige Lebensgestaltung ein Vetorecht gegen die Einwilligung durch die gesetzlichen Vertreter zustehen, wenn die minderjährigen Patienten über eine ausreichende Urteilsfähigkeit verfügen (BGH, Urteil vom 10.10.2006, Az.: VI ZR 74/05).

Bewerten Sie den Artikel