Schultereckgelenksprengung – Bohrung für Schraube zu nahe am Gelenk

Die operative Versorgung einer Schultereckgelenksprengung ist grob behandlungsfehlerhaft, wenn die Bohrung für die einzubringende Schraube zu nahe am Gelenk liegt und der Operateur diesen Umstand nicht erkennt, weil er die gebotene intraoperative Bildgebung zur Überprüfung der Bohrung unterlässt (OLG Hamm, [...]

Minderjährige – Vetorecht gegen Operation

Minderjährigen Patienten kann bei einer nur bedingt notwendigen Operation mit der Möglichkeit erheblicher Folgen für ihre künftige Lebensgestaltung ein Vetorecht gegen die Einwilligung durch die gesetzlichen Vertreter zustehen, wenn die minderjährigen Patienten über eine ausreichende Urteilsfähigkeit verfügen (BGH, Urteil vom [...]