Ärzte oder Krankenhäuser können ihre Haftung nicht durch Allgemeine Geschäftsbedingungen in Behandlungsverträgen einschränken. Solche Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nach § 307 BGB unwirksam (OLG Köln, VersR 1989, 372).