MRSA-Infektion durch Verletzung der Hygienevorschriften

MRSA-Infektion in Krankenhaus – Schmerzensgeld

MRSA-Infektion in Krankenhaus – Schmerzensgeld

Einem Patienten steht ein Schmerzensgeld in Höhe von 40.000 Euro zu, nachdem er sich im Krankenhaus mit MRSA-Keimen (multiresistenten Staphylokokken) infiziert hat, weil ein Krankenpflegeschüler beim Abmachen einer Infusionskanüle Hygienevorschriften verletzt hat (Oberlandesgericht Hamm, Az.: 26 U 62/12, Urteil vom 08.11.2013).

Bewerten Sie den Artikel