Arzthaftung – Behandlungsfehler durch eine objektiv unrichtige Diagnose

OLG Koblenz - Az.: 5 U 1258/11 - Beschluss vom 29.02.2012 In dem Rechtsstreit … wegen Arzthaftung - hier: Diagnoseirrtum - weist der 5. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Koblenz den Kläger darauf hin, dass beabsichtigt ist,  seine Berufung durch einstimmigen Beschluss [...]

Pflicht zur Aufklärung über die Behandlung und deren Risiken sowie über Behandlungsalternativen

OLG Jena - Az.: 4 U 26/11 - Urteil vom 06.03.2012 Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Gera vom 17.12.2010 - Az.: 3 O 1016/02 - wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens fallen dem Kläger zur Last. [...]

Zahnschaden bei einer Anästhesie – Anforderungen an ein Aufklärungsgespräch

LG Stade - Az.: 4 O 284/11 - Urteil vom 15.03.2012 Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin trägt die Kosten des Rechtsstreits. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Die Klägerin kann die Vollstreckung abwenden durch Sicherheitsleistung in Höhe von 120 % [...]

Aufklärungspflicht über alternative Behandlungsmethoden bei einer Hüftoperation

OLG Nürnberg - Az.: 5 U 1610/11 - Urteil vom 30.03.2012 I. Die Berufung des Klägers gegen das Endurteil des Landgerichts Regensburg vom 27.06.2011 wird zurückgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. III. Das Urteil ist [...]

Krankenhaushaftung bei Hüfttotalendoprothesenoperation – Behandlungsalternativen

LG Berlin - Az.: 36 O 179/09 - Urteil vom 18.04.2012 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Klägerin zu tragen. 3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 110 % des [...]

Diagnosefehler durch Übersehen einer Fersenbein-Fraktur auf Röntgenbildern

OLG Frankfurt - Az.: 22 U 91/09 - Urteil vom 28.06.2012 Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil der 19. Zivilkammer des Landgerichts Darmstadt vom 18.03.2009 abgeändert. Der Beklagte zu 2) wird verurteilt, an die Klägerin Schmerzensgeld in Höhe [...]

Befunderhebung-/Diagnosefehler bei Patiententod durch Gelenkinfekt nach Hüftgelenksoperation

OLG München - Az.: 1 U 4791/11 - Urteil vom 19.07.2012 I. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Traunstein vom 23.11.2011, Az. 3 O 3445/09, wird zurückgewiesen. II. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. [...]

Behandlungsfehler durch inkomplette Spaltung des Karpaltunneldachs

OLG München - Az.: 1 U 2190/12 - Beschluss vom 10.08.2012 I. Der Senat beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts München I vom 02.04.2012, Az.: 9 O 25499/09, gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen. II. [...]

Unterbliebene Arztaufklärung bei nicht aktuellem Handlungsbedarf

OLG Koblenz - Az.: 5 U 593/11 - Urteil vom 22.08.2012 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Trier vom 13. April 2011 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens fallen der Klägerin zur Last. Ihr [...]

Diagnoseirrtum nebst Befunderhebungsversäumnis im ärztlichen Bereitschaftsdienst

OLG Koblenz - Az.: 5 U 581/12 - Beschluss vom 10.09.2012 Die Klägerin wird darauf hingewiesen, dass beabsichtigt ist, ihre Berufung durch einstimmigen Beschluss zurückzuweisen (§ 522 Abs. 2 ZPO). Gründe Der Senat ist einstimmig davon überzeugt, dass die Berufung [...]

Arzthaftung für Diagnoseirrtum und Befunderhebungsversäumnisse

OLG Koblenz - Az.: 5 U 783/12 -. Beschluss vom 26.09.2012 Der Senat beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen, weil sie offensichtlich ohne Erfolgsaussicht ist, die Rechtssache keine grundsätzliche Bedeutung hat, weder die Fortbildung [...]

Darmoperation – Abgrenzung einfacher / grober Behandlungsfehler

OLG Koblenz - Az.: 5 U 321/12 - Beschluss vom 09.10.2012 1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Koblenz vom 15.02.2012, Aktenzeichen 10 O 19/10, wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. [...]

Ursächlichkeit eines Diagnoseirrtums nebst Befunderhebungsversäumnis im Bereitschaftsdienst

OLG Koblenz - Az.: 5 U 594/12 - Beschluss vom 12.11.2012 1. Die Berufung der Klägerinnen gegen das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Bad Kreuznach vom 24. April 2012 wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerinnen haben die Kosten des Berufungsverfahrens [...]

Zahnarzt – Beseitigung einer mangelhaften Behandlungsleistung

OLG Koblenz - Az.: 5 U 623/12 - Urteil vom 21.11.2012 1. Die Berufung des Beklagten gegen das Urteil der 10. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 10. Mai 2012 wird zurückgewiesen. 2. Der Beklagte hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu [...]

Diagnose- und Befunderhebungsfehler bei Nichterkennen einer Kahnbeinfraktur

OLG Koblenz - Az.: 5 U 381/12 - Urteil vom 21.11.2012 Die Berufung des Klägers gegen das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Trier vom 29. Februar 2012 wird zurückgewiesen. Die Kosten des Berufungsverfahrens fallen dem Kläger zur Last. Das [...]

Fachgerechte Behandlung einer Fibulaaplasie bei einem sechsjährigen Kind

LG Gießen - Az.: 3 O 261/09 - Urteil vom 30.11.2012 Die Klage wird abgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 120 % des jeweils zu vollstreckenden Betrages vorläufig [...]

Schmerzensgeldanspruch wegen Stellens einer fehlerhaften ärztlichen Diagnose

OLG München - Az.: 1 U 3974/12 - Beschluss vom 18.12.2012 I. Der Senat beabsichtigt, die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Landshut vom 06.09.2012, Az. 44 O 52/12, durch einstimmigen Beschluss gemäß § 522 Abs. 2 ZPO [...]

Behandlungsfehler – Nervenschädigung durch Regionalanästhesie bei Knieoperation

OLG München - Az.: 1 U 3691/12 - Beschluss vom 18.12.2012 I. Der Senat beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts München II vom 29.05.2012, Az. 1 O 4033/10 Hei, durch einstimmigen Beschluss gemäß § 522 Abs. [...]

Aushändigung eines unzutreffenden Aufklärungsbogens vor Bandscheibenoperation

OLG Koblenz - Az.: 5 U 710/12 - Urteil vom 19.12.2012 Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Mainz vom 15.05.2012 geändert: Der Beklagte wird in Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels und unter Abweisung der [...]