Arzthaftung – Einsetzung eines künstlichen Hüftgelenks – Hüft-TED

LG Karlsruhe - Az.: 7 U 237/13 - Urteil vom 21.08.2014 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Baden-Baden vom 31.10.2013, 3 O 204/11, wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin trägt die Kosten der Berufung. 3. Das Urteil [...]

Befunderhebungsfehler – Nichterkennen eines in Arm steckenden Glassplitters

OLG Karlsruhe - Az.: 7 U 240/13 - Urteil vom 17.09.2014 1. Die Berufung der Beklagten gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 22.11.2013, 4 O 427/10, wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass Ziffern 3 und 4 lauten: 2. Es [...]

Krankenhaushaftung – Schmerzensgeldanspruch bei fehlerhafter Positionierung einer Knieprothese

LG Hamburg - Az.: 323 O 62/13 - Urteil vom 02.10.2014 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin € 20.000,00 nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz p.a. seit dem 22.12.2012 zu zahlen. 2. Es [...]

Arzt- und Krankenhaushaftung – Therapiefehler bei Sterilisationsbehandlung

OLG Karlsruhe -  Az.: 7 U 14/13 - Urteil vom 27.11.2013 I. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Baden-Baden vom 20.12.2012 - Az. 3 O 192/11 - wird zurückgewiesen. II. Die Klägerin trägt die Kosten des Berufungsrechtszugs. [...]

Befunderhebungspflicht – Schmerzensgeldanspruch für schwerste Schädigungen durch Gehirnblutungen

OLG Frankfurt - Az.: 8 U 201/11 - Urteil vom 11.02.2014 Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil der 18. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt am Main vom 23. August 2011 abgeändert. Der Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin ein [...]

Einsatz eines Medizinstudenten als alleinige postoperative Nachtwache für einen Patienten

LG Mainz, Az.: 2 O 266/11, Urteil vom 09.04.2014 1. Die Klageanträge zu 1 bis 5 werden hinsichtlich der Beklagten zu 1, 2 und 4 dem Grunde nach für gerechtfertigt erklärt. 2. Es wird festgestellt, dass die Beklagten zu 1, [...]

Krankenhaushaftung – Sorgfaltspflichtverletzung im Rahmen der Befunderhebung und Behandlung

OLG Oldenburg, Az.: 5 U 216/11, Urteil vom 21.05.2014 Der Klägerin wird auf ihren Antrag vom 11. Januar 2012 Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gegen die Versäumung der Berufungsbegründungsfrist gewährt. Auf die Berufung der Klägerin wird das am 25. Oktober [...]

Verspätete Operation infolge unzureichender ärztlicher Befunderhebung – Beweislast

OLG Koblenz, Az.: 5 U 1244/13, Urteil vom 28.05.2014 1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Mainz vom 3. September 2013 unter Zurückweisung des weiter greifenden Rechtsmittels teilweise aufgehoben, teilweise geändert und wie [...]

Infektion eines Patienten mit multiresistenten Keimen – grober Fehler im Hygienebereich

OLG Koblenz, Az.: 5 U 632/14, Beschluss vom 18.09.2014 Gründe Der Senat beabsichtigt, die Berufung des Klägers gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen, weil er einstimmig davon überzeugt ist, dass sie offensichtlich ohne Erfolgsaussicht ist, die Rechtssache keine grundsätzliche [...]

Behandlungsfehler – Verjährung der Schadensersatzansprüche

OLG Thüringen, Az.: 4 U 446/14, Beschluss vom 16.03.2015 1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Erfurt vom 30.05.2014, Aktenzeichen 10 O 779/12, wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. 3. Das [...]

Unterscheidung von Diagnoseirrtum und Befunderhebungsfehler bei Bandscheibenvorfall

OLG Koblenz, Az.: 5 U 347/15, Beschluss vom 06.07.2015 Gründe Der Senat beabsichtigt, die Berufung des Klägers gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen, weil er einstimmig davon überzeugt ist, dass sie offensichtlich ohne Erfolgsaussicht ist, die Rechtssache keine grundsätzliche [...]

Arzt- und Krankenhaushaftung bei Implantation einer Standard-Knieprothese trotz Nickelallergie

OLG Koblenz, Az.: 5 U 282/15, Beschluss vom 13.07.2015 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Koblenz vom 06.02.2015, Aktenzeichen 10 O 144/13, wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. 3. Das [...]

Arzthaftung – Schmerzensgeldanspruch bei Aufklärungs- und Behandlungsfehler

LG Kiel, Az.: 8 O 268/12, Urteil vom 24.07.2015 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Der Kläger hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Der Kläger kann die Vollstreckung durch die Beklagte abwenden durch [...]

Diagnoseirrtum und Befunderhebungsfehler bei Kopfschmerzen

OLG Koblenz, Az.: 5 U 617/15, Beschluss vom 29.09.2015 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Mainz vom 28. April 2015 wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens einschließlich der Kosten der Streithelferin zu [...]

Verspätete Notfalltherapie bei Hirnhautentzündung – Krankenhaushaftung

OLG Oldenburg, Az.: 5 U 156/13, Urteil vom 28.10.2015 Die Berufung der Beklagten gegen das am 21. Oktober 2013 verkündete Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Aurich wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass der Feststellungsausspruch des Landgerichts (Nummer 2 des [...]

Versäumung einer Kieferkorrektur durch Multibandapparatur – Schadensersatz

OLG Koblenz, Az.: 5 U 811/15, Urteil vom 27.01.2016 1. Auf die Berufung des Klägers wird das Urteil der 1. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 25.6.2015 in Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels dahingehend geändert, dass die Beklagten unter Abweisung der Klage [...]

Behandlungsfehler nach einem Schädel-Hirn-Trauma – Befunderhebungsfehler

OLG Nürnberg, Az.: 5 U 1153/14, Urteil vom 19.02.2016 I. Die Berufung der Beklagten gegen das Endurteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth vom 04.04.2014 wird zurückgewiesen. II. Die Beklagte hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. III. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar; [...]

Gerichtliche Sachaufklärung bei Parteivortrag zu unterlassenen Befunderhebungsmaßnahmen

OLG Koblenz, Az.: 5 U 852/15, Urteil vom 24.02.2016 Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil der 1. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 2. Juli 2015 aufgehoben und die Sache zur erneuten Verhandlung und Entscheidung an das Landgericht zurückverwiesen. [...]

Behandlungsfehler bei Kataraktoperation – Aufklärungspflicht bei Cornea guttata vor Operation

OLG Frankfurt, Az.: 8 U 52/15, Beschluss vom 19.09.2016 Die Berufung der Klägerin gegen das am 28.1.2015 verkündete Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Frankfurt am Main, Az.: 2104 O 141/13, wird zurückgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens [...]

Durchgangsarzt – öffentlich-rechtliche oder privatrechtlichen Haftung bei Behandlung

OLG Karlsruhe, Az.: 7 U 159/16, Urteil vom 04.07.2019 1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Mannheim vom 10.08.2016, Az. 5 O 345/15, wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten des Berufungsrechtszugs, die Kosten der Streithelferin [...]