Tod Schlaganfallpatient durch von Therapiefehler ausgelöster Hypoxie mit Hirnschädigung

OLG Karlsruhe - Az.:  7 U 30/11 - Urteil vom 26.02.2014 1. Die Berufung der Kläger gegen das Urteil des Landgerichts Mannheim vom 18. Januar 2011 - 11 O 260/04 - wird zurückgewiesen. 2. Die Kläger tragen die Kosten der [...]

Arzthaftungsprozess – Bewertung eines lückenhaften Sachverständigengutachtens

OLG Karlsruhe - Az.: 7 U 34/12 - Urteil vom 24.04.2013 1. Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Landgerichts Mannheim vom 19. Januar 2012 - 5 O 164/08 - aufgehoben, soweit die Klage abgewiesen worden ist. In [...]

Arzt- und Krankenhaushaftung – Aufklärung eines ausländischen Patienten

OLG Karlsruhe - Az.: 7 U 121/13 - Urteil vom 09.04.2014 1. Die Berufung des Klägers gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 17. Mai 2013 - 3 O 509/11 - wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten der [...]

Arzthaftungsprozess – Abgrenzung Diagnosefehler zu Befunderhebungsversäumnis

OLG Koblenz - Az.: 5 U 1427/13 - Urteil vom 23.04.2014 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Mainz vom 08. November 2013 wird zurückgewiesen. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. Das Urteil ist vorläufig [...]

Postalische Übersendung eines Arztbriefes – nicht angekommen – Haftung?

OLG Karlsruhe - Az.: 7 U 10/19 - Urteil vom 11.03.2020 I. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Karlsruhe vom 07. Dezember 2018 – 3 O 70/17 - wird zurückgewiesen. II. Die Klägerin trägt die Kosten des [...]

Schadenersatz- und Schmerzensgeldanspruch im Zusammenhang mit einer Kniegelenksoperation

OLG Köln - Az.: I-5 U 7/14 - Beschluss vom 03.07.2014 Der Senat weist die Parteien darauf hin, dass er beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gegen das am 11.12.2013 verkündete Urteil der 11. Zivilkammer des Landgerichts Aachen - 11 O [...]

Arzthaftung – Durchführung eines Probezugs bei Chirotherapie an der Wirbelsäule

LG Baden-Baden - Az.: 2 O 161/11 - Urteil vom 04.07.2014 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 120 % des jeweils zu [...]

Aufklärungsversäumnis vor alternativlosem Legen eines zentralen Venenkatheters

OLG Koblenz - Az.: 5 U 89/14 - Beschluss vom 04.07.2014 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Mainz vom 17.12.2013 wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Dieses Urteil und der hiesige Beschluss sind ohne Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar. [...]

Gynäkologenhaftung bei verspäteter Diagnose eines Mammakarzinoms

OLG Koblenz - Az.: 5 U 278/14 - Beschluss vom 04.07.2014 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil der 10. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 12.02.2014 wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Dieses Urteil und der hiesige Beschluss sind ohne Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar. [...]

Pankreasoperation – Schmerzensgeld und Schadensersatz

OLG Karlsruhe - Az.: 7 U 244/13 - Urteil vom 23.07.2014 1. Die Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Heidelberg vom 13.11.2013, 4 O 39/08, wird zurückgewiesen. 2. Der Kläger trägt die Kosten der Berufung. 3. Das Urteil und das [...]

Arzthaftung – Einsetzung eines künstlichen Hüftgelenks – Hüft-TED

LG Karlsruhe - Az.: 7 U 237/13 - Urteil vom 21.08.2014 1. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Baden-Baden vom 31.10.2013, 3 O 204/11, wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin trägt die Kosten der Berufung. 3. Das Urteil [...]

Krankenhaushaftung – Schmerzensgeldanspruch bei fehlerhafter Positionierung einer Knieprothese

LG Hamburg - Az.: 323 O 62/13 - Urteil vom 02.10.2014 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin € 20.000,00 nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz p.a. seit dem 22.12.2012 zu zahlen. 2. Es [...]

Schmerzensgeldbemessung für Kniescheibenlockerung bei arthroskopischem Knorpelshaving

OLG Koblenz - Az.: 5 U 497/14 - Urteil vom 31.10.2014 1. Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil der 10. Zivilkammer des Landgerichts Koblenz vom 18.03.2014 in Zurückweisung des weitergehenden Rechtsmittels dahin geändert, dass die Beklagten unter Abweisung [...]

Arzt- und Krankenhaushaftung – Therapiefehler bei Sterilisationsbehandlung

OLG Karlsruhe -  Az.: 7 U 14/13 - Urteil vom 27.11.2013 I. Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Landgerichts Baden-Baden vom 20.12.2012 - Az. 3 O 192/11 - wird zurückgewiesen. II. Die Klägerin trägt die Kosten des Berufungsrechtszugs. [...]

Zahnarzthaftung – nicht durchgeführtes Screening im Zusammenhang mit einer Brückenversorgung

LG Ingolstadt -  Az.: 32 O 902/11 Hei - Urteil vom 28.11.2013 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin für die bis zum Schluss der mündlichen Verhandlung durch die Behandlungsfehler der Beklagten eingetretenen immateriellen Schäden ein Schmerzensgeld in Höhe [...]

Arzthaftung – Folgen des erstinstanzlichen Verzichts auf eine Sachverständigenanhörung

OLG Koblenz -  Az.: 5 U 793/13 - Beschluss vom 09.01.2014 1. Die Berufung gegen das Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Bad Kreuznach vom 15. Mai 2013 wird zurückgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Berufungsverfahrens zu tragen. [...]

Arzthaftung – Nachfrage- und Überprüfungspflicht des Nachbehandlers

KG Berlin -  Az.: 20 U 290/12 -  Urteil vom 13.01.2014 1. Die Berufung der Klägerin gegen das am 20. September 2012 verkündete Urteil der Zivilkammer 6 des Landgerichts Berlin - 6 O 273/06 - wird auf ihre Kosten zurückgewiesen. [...]

Hautarzthaftung – Behandlungsfehler bei Entfernung eines Muttermals

OLG München -  Az.: 1 U 2254/13 - Urteil vom 23.01.2014 I. Das Urteil des Landgericht München I vom 02.05.13, Az.: 9 0 24601/10, wird aufgehoben und wie folgt neugefasst: 1. Der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger einen Betrag [...]

Diagnosefehler bei völlig fernliegender Erkrankung und verspätete Krisenintervention

OLG Koblenz -  Az.: 5 U 1383/13 -  Beschluss vom 27.01.2014 Die Berufung der Kläger gegen das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Trier vom 09.10.2013 wird kostenpflichtig zurückgewiesen. Dieses Urteil und der hiesige Beschluss sind ohne Sicherheitsleistung vorläufig vollstreckbar. [...]